VCÖ - Mobilitätspreis

VCÖ - Mobilitätspreis

Vorarlberg, Österreich

AUFTRAGGEBER:

ÖBB

ZEITRAUM:

2005 - 2007

KURZBESCHREIBUNG:

Bus, Bahn und Fahrrad bilden am Bahnhof Dornbirn ein multimodales Netzwerk.
Vorarlberg nimmt in dieser Entwicklung eine Vorreiterrolle ein. Neugestaltung Vorplatz, Überdachung, Bike & Ride Garage mit Fahrradunterführung, Park & Ride Zone.

TEAM:
Aida Knoettig, Arno Reiter, Frank Fuhs

GLEISPLANUNG: Bernard Ingenieure ZT GmbH
HAUSTECHNIK: Ingenieurbüro Brugger GmbH
FARBKONZEPT: Monika Heiss

DATEN:
Baukosten: 30,9 Millionen Euro

Ausstattung:
Umbau Bahnhofsgebäude, barrierefreie Wegenetze und Zugangssituationen, ÖBB-Kundenzentrum, Bar, Trafik, Bau eines überdachten Haus- und Inselbahnsteigs. Warteboxen, Informationssysteme, Sitzgelegenheiten

LEISTUNGEN:

Vorentwurf, Entwurf, Einreichung, Ausführungsplanung

AWARDS:

2010 Walk-Space Award, in der Kategorie Multimodale Schnittstellen verliehen von dem Österreichischen Verein für Fußgängerinnen
2009 Mobilitätspreis, verliehen vom VCÖ (Verkehrsclub Österreich)

Lageplan

Lageplan

Grundriss

Grundriss

Schnitt

Schnitt

Weitere "Wettbewerbe & Preise" Projekte

ÖBB Infobox Bahnhof Hohenems und Lauterach
ÖBB Infobox Rheintalbrücke
ÖBB Infobox Bahnhof Graz
ÖBB Infobox Bahnhof Innsbruck
Volksoper Wien
Donausteg Linz
Musikschule Landeck
Fußgängerbrücke Salzachsteg
VCÖ - Mobilitätspreis
Strassenbahnbrücke Grenobelbrücke Innsbruck
U2/U5 Wiener U-Bahn Ausbau
Bürogebäude Rathausstrasse, Wien
European Concrete Award 2014
Schauplatz Kagran
Liesinger Platz
Probebühne Wiener Staatsoper
S3 Weinviertler Schnellstraße
S8 Marchfelder Schnellstraße
Mariazellerbahn, Standort Laubenbachmühle