S8 Marchfelder Schnellstraße

S8 Marchfelder Schnellstraße

Niederösterreich, Österreich
Wettbewerb

KURZBESCHREIBUNG:

S8 Marchfeld Schnellstraße Knoten Deutsch Wagram bis Staatsgrenze bei Marchegg

Das Wettbewerbskonzept umfasst drei Arten von Brücken: Grünbrücke, Straßenbrücke und Brücke über den Rußbach.

Strukturelemente der Landschaft:
Die im Umland der S8 vorkommenden landschaftsbildprägenden Elemente wie Windschutzhecken, Waldremisen, Alleen, Mager-und Trockenrasen und Gehölze der ehemaligen Dünnen werden aufgegriffen und als Gestaltungselemente neu interpretiert.
Die Horizontalität als prägendes Element der Landschaft wird in diesem Konzept bewusst betont.

Architektur:
Die Neuinterpretation der Brückenbrüstungen und Entwicklung eines Corporate Design, welches einerseits die beiden entgegen gesetzten Fahrtrichtungen im Wettbewerbsabschnitt unverwechselbar macht und gleichzeitig auch für eine mögliche Verlängerung der Schnellstraße Richtung Slowakei erweiterbar ist.

Zwei Fahrtrichtungen:
Ins Land
Aus der Fahrtrichtung „zurückweichende“, in die Landschaft fließende Randbalkenelemente und Schrägstellung des Mittelteils als Dynamisierung der Bewegung über das weite Land. Ins Land die Farbe Rot

Zur Stadt
Scharf geschnittene Geometrie der Architektur zur Fahrtrichtung Wien. Stringent und klar, die Linearität der Stadt antizipierend. Zur Stadt die Farbe Anthrazit

Weitere "Wettbewerbe & Preise" Projekte

ÖBB Infobox Bahnhof Hohenems und Lauterach
ÖBB Infobox Rheintalbrücke
ÖBB Infobox Bahnhof Graz
ÖBB Infobox Bahnhof Innsbruck
Volksoper Wien
Donausteg Linz
Musikschule Landeck
Fußgängerbrücke Salzachsteg
VCÖ - Mobilitätspreis
Strassenbahnbrücke Grenobelbrücke Innsbruck
U2/U5 Wiener U-Bahn Ausbau
Bürogebäude Rathausstrasse, Wien
European Concrete Award 2014
Schauplatz Kagran
Liesinger Platz
Probebühne Wiener Staatsoper
S3 Weinviertler Schnellstraße
S8 Marchfelder Schnellstraße
Mariazellerbahn, Standort Laubenbachmühle