Wolfurt Güterterminal

Wolfurt Güterterminal

Wolfurt, Österreich

AUFTRAGGEBER:

ÖBB

ZEITRAUM:

2015 - 2018

KURZBESCHREIBUNG:

In Wolfurt, Vorarlberg, entsteht der erste Güterterminal Österreichs, dessen Planung und Ausführung mit einer ÖGNB Zertifizierung begleitet und qualitätsgesichert wurde. Der ÖBB Infrastruktur AG als Bauherrin war es nicht nur wichtig, den bereits bestehenden Güterterminal zu erweitern, sie wollte dabei der Nachhaltigkeit ein besonderes Augenmerk schenken. So konnte der ohnehin bereits ambitionierte Baustandard der ÖBB nochmal angehoben werden. Aus dem umfassenden Maßnahmen-Portfolio für das Gesamtgelände und die beiden Hochbauten „In Gate“ und „Werkstätten- und Servicegebäude“ können hier nur einige Highlights genannt werden: Nutzung von Geothermie und Solarenergie mittels Photovoltaikanlagen am Gelände, ausgezeichnete thermische Gebäudehülle, kontrollierte Be- und Entlüftung, besonders effiziente Toranlagen, energieeffiziente Beleuchtung und Steuerung am gesamten Gelände, erneuerbare Energien zum Betrieb der Kräne, wassersparende Versorgungssysteme, Smart-Metering-Systeme, Einsatz von Recyclingbeton, Umsetzung eines Produktmanagements, optimierte Tageslichtversorgung mit Dachflächenfenstern, tageslichtlenkbare Verschattungssysteme und vieles mehr. Mit der Zertifizierung des Güterterminals Wolfurt wurden wichtige Weichen für die Zertifizierung weiterer Hochbauprojekte des Eisenbahnwesens und vergleichbarer Nutzungen gelegt.

DATEN:
Baumaßnahmen & Leistungen:
= Vier neue Containerladegleise, je ca. 750 Meter, auf 600 Meter kranbar
= Einfahrt der Containerzüge ohne Verschub
= Zwei neue Containerkräne
= Vier Containerstapler
= 1.700 Stellplätze für beladene Container
= 1.200 Meter Abstellgleise zur Abstellung von Containerwagen
= 500 Meter neue Gleise für Wagenladungsverkehr (Fertigstellung 31. Mai 2016)
= 3.500 Leercontainer auf neuer Lagerfläche
= Neues Service- und Werkstattgebäude
= Neues In-Gate-Gebäude
= 150 Meter Landgraben offene Fließstrecke naturnah ausgebaut
= 320 Meter Landgrabe unterirdischer Wasserlauf erneuert und fischgängig gestaltet
= 464 Meter neue Lärmschutzwand
= 15 neue Beleuchtungsmasten, Höhe bis 36 Meter, insektenschonend

Meilensteine:
= Jänner 2015: Spatenstich
= Mai 2016: Inbetriebnahme Anlage für Wagenladungsverkehr
= Juni 2017: Inbetriebnahme von zwei neuen Containerkränen, Werkstattgebäude, Lager- und Umschlagflächen

LEISTUNGEN:

Bauherrschaft
ÖBB-Infrastruktur AG
Infrastruktur.oebb.at

Architektur
ostertag ARCHITECTS ZT GmbH
www.ostertagarchitekten.at

Generalplaner
Werner Consult Ziviltechniker GmbH

Bauphysik
BDT IB Bauphysik
www.bdt-ib-bauphysik.net

Haustechnik
BHM INGENIEURE – Engineering & Consulting GmbH
www.bhm.ing.com
Werner Consult Ziviltechniker GmbH

Gebäudebewertung, Teilbereiche der Bauphysik
IBO-Institut für Bauen und Ökologie
www.ibo.at

AWARDS:

ÖGNB Gold 2018

Weitere "Bahn & Bus" Projekte

Wolfurt Güterterminal
Bahnhof und Busstation Brixlegg
Bahnhof und Busstation Rankweil
Bahnhof und Busstation Hohenems
Bahnhof Dornbirn
Busbahnhof Liesinger Platz
Bahnhof Heiligenstadt
Bahnhof Klagenfurt
Haltestelle Dornbirn Schoren
Bahnhof Langen
Bahnhof Landeck
Bahnhof Kitzbühel
Bahnhof /Stellwerk St.Pölten
Bahnhof St.Pölten Teilplanung
Bahnhof Bruckhäusl
Bahnhof Nendeln
Bahnhof Schaanwald
Bahnhof und Busstation Fieberbrunn
Schann-Vaduz Station
Bahnhof Feldkirch